tour pur kanureisen - reiner arndt - breslauer str. 12 - d-27755 delmenhorst
telefon (04221) 28 35 300 - eMail tour.pur@kanureise.de

Wildwasser mit Komfort

Auvergne Frankreich-Flagge

Der Allier entspringt in den Cevennen an der Südflanke des Gipfels Moure de la Gardille im Gemeidegebiet von Chasseradès und mündet nach 421 km beim Örtchen Cuffy (unweit der Stadt Nevers) in die Loire. In seinem Oberlauf liegt südlich von Clermont Ferrand in einer malerischen Flussschleife der kleine Ort Lavoûte-Chilhac, der für eine Woche der Mittelpunkt unserer Aktivitäten sein wird.


Auf die Bilder klicken für Bilderzoom!

Reiseverlauf (8 Tage)

1. Tag: Anreisetag, abends gegen 21:00 Uhr Treffen der Teilnehmer mit Bahn- bzw. Fluganreise am Bahnhof St. Etienne Châteaucreux und zweistündiger Kleinbustransfer nach Lavoûte-Chilhac, wo uns die selbst angereisten Teilnehmer schon erwarten. Nach der Ankunft beziehen wir unsere Zimmer.
2. Tag: Nach dem gemeinsam zubereiteten Frühstück Besprechung des Wochenablaufs. Nachmittags Einweisung in die Kajaktechnik und vertraut machen mit den Booten auf einem aufgestauten Flussabschnitt oberhalb von Lavoûte-Chilhac.
3. Tag: Wir befahren den Allier zwischen Prades und Brioude (leichtes Wildwasser, max. Schwierigkeitsgrad II) durch die herrliche Gebirgslandschaft der südlichen Auvergne in vier Etappen mit leichter Zunahme der Schwierigkeiten.
4. Tag: Wir befahren den Allier zwischen Prades und Brioude (leichtes Wildwasser, max. Schwierigkeitsgrad II) durch die herrliche Gebirgslandschaft der südlichen Auvergne in vier Etappen mit leichter Zunahme der Schwierigkeiten.
5. Tag: Wir befahren den Allier zwischen Prades und Brioude (leichtes Wildwasser, max. Schwierigkeitsgrad II) durch die herrliche Gebirgslandschaft der südlichen Auvergne in vier Etappen mit leichter Zunahme der Schwierigkeiten.
6.–7. Tag: An den letzten beiden Tagen stellen bereits Schwallstellen und Stromschnellen deutlich höhere Ansprüche an unser Fahrkönnen. Damit haben wir die Möglichkeit, das bisher Gelernte umzusetzen.
8. Tag: Frühes Aufstehen gegen 5.30 Uhr. Nach dem Frühstück Verabschiedung der selbst angereisten Teilnehmer. Zweistündiger Kleinbustransfer von Lavoute Chilhac zurück zum Bahnhof St. Etienne Châteaucreux, wo um kurz vor 9:00 Uhr unser Zug abfährt.

Anreise

Es ist möglich, bei uns die Bahnanreise ab jedem Bahnhof Deutschlands nach St. Etienne Châteaucreux und zurück inkl. Transfer nach/von Lavoûte-Chilhac zum Festpreis dazu zu buchen (Tagverbindung ausgerichtet am grenzüberschreitenden TGV Frankfurt – Lyon). Wer das Flugzeug nach Lyon bevorzugt, fährt per Flughafentransfer nach Lyon Part Dieu und mit dem Zug weiter nach St. Etienne Châteaucreux. Ab hier erfolgt unser Transfer nach Lavoûte-Chilhac. Sie können natürlich auch im eigenen PKW nach Lavoûte-Chilhac fahren.

Unterkunft und Verpflegung

Mitten n Lavoûte-Chilhac steht uns ein ganzes Haus zur Verfügung. Alle Mahlzeiten (im Preis enthalten) bereiten wir gemeinsam zu.

Aktivitäten/Anforderungen

Nach einer Einweisung einige Kilometer oberhalb von Lavoûte-Chilhac erwarten uns vier bis fünf Kajak-Etappen von drei bis fünf Stunden Dauer zwischen Prades und Brioude (leichtes Wildwasser, max. Schwierigkeitsgrad II) durch die herrliche Gebirgslandschaft der südlichen Auvergne mit moderater Zunahme der Schwierigkeiten. Unser Tourenbegleiter und Kanulehrer vermittelt Techniken zur Beherrschung von Wildwasser I + II wie z. B. Seilfähre, Kehrwasserfahren, Aufkanten und Stützen.

Übersichtskarte

Reisedaten

R.-Nr.Termine (Reisetage)PreiseVerfügbarkeit 
44ASa. 20.05. – Sa. 27.05.2017 (Himmelfahrt, 8 T.)899,00 € nicht mehr buchbar
44BSa. 03.06. – Sa. 10.06.2017 (Pfingsten, 8 T.)899,00 € nicht mehr buchbar
Alle Preise je Person.

Reisebeginn St. Etienne Sa. ca. 21:00 Uhr, Reiseende St. Etienne Sa. ca. 9:00 Uhr

Verfügbarkeit zuletzt aktualisiert am 04.10.2017 13:17 Uhr

Leistungen

  • Alle Transfers vor Ort im Kleinbus ab/bis St. Etienne Châteaucreux
  • 7 Übernachtungen mit DU/WC
  • 7x Frühstück und Luchpaket (selbst zubereitet), 7x 3-Gänge-Abendessen
  • Intensive Einführung in die Kajaktechnik
  • Kajakausrüstung: PE-Einerkajaks, Paddel, Spritzdecken, Schwimmwesten, Neoprenanzüge, Paddeljacken und Kopfschutz
  • Wildwassererfahrene Reiseleitung

Zusatzkosten

  • Anreise mit der Bahn ab jedem Bahnhof Deutschlands nach St. Etienne Châteaucreux und zurück:
    190,- € mit Bahncard
    250,- € ohne Bahncard

TeilnehmerInnen

Min. 5, max. 8 Personen (bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter die Reise bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn absagen)

Veranstalter

tour pur - Reiner Arndt

 
Zuletzt geändert am 04.10.2017 13:17 Uhr