tour pur kanureisen - reiner arndt - breslauer str. 12 - d-27755 delmenhorst
telefon (04221) 28 35 300 - eMail tour.pur@kanureise.de

Kanadiertour auf der Drawa

Pommern Polen-Flagge

Unsere Kanuroute ist die wohl schönste Kanustrecke in der pommerschen Ebene. Sie führt durch das Gebiet des Drawienski-Nationalparks in der südpommerschen Seenlandschaft. Die Landschaft ist durch Seen, Wälder, Hügel und Wiesen geprägt. Hier ist ein unmittelbares Erleben der Natur möglich wie sonst kaum noch in Mitteleuropa, man kann zahlreiche Vogelarten wie Schwarzstorch, Eisvogel, Tauch- und Schellente sowie See- und Fischadler beobachten.

FahrtvorbereitungenAm Steg
PauseAuf der Drawa
Auf die Bilder klicken für Bilderzoom!

Voraussichtlicher Reiseverlauf (7 Tage)

1. Tag: Bahn- oder Kleinbusanreise vom Grenzbahnhof Tantow zu unserer Einsetzstelle im kleinen Ort Prostynia. Hier erfolgt eine Einweisung in die Kanadiertechnik und das vertraut machen mit unseren Kanadiern. Anschließend beladen wir die Boote und fahren noch eine kurze Etappe bis zu unserem ersten Biwakplatz. Gemeinsames Aufbauen der Zelte und Übernachtung.
2. Tag: Nach dem Frühstück Abbauen der Zelte und Weiterfahrt zur Provinzhauptstadt Drawno, wo wir auf dem Gelände des PTTK (polnischer Verband für Touristik und Landeskunde) übernachten.
3.- 5. Tag: In den nächsten 3 Tagen fahren wir über das Gebiet des Drawienski-Nationalparks, die Drawa fließt hier zeitweise mit flotter Strömung. Zu Beginn versperren manchmal querliegende Bäume den Weg. Wenn es nicht möglich ist, unter diesen hindurchzufahren, schieben wir unsere Kanus darüber. Übernachtungen voraussichtlich auf Biwakplätzen in Bogdanka und Kamienna.
6. Tag: Nach Verlassen des Nationalparks führt uns der weiterhin sehr abwechslungsreiche Lauf der Drawa durch ein ausgedehntes Waldgebiet. Übernachtung voraussichtlich auf einem Biwakplatz in Przeborowo.
7. Tag: Die letzte, verhältnismäßig kurze Etappe führt uns von Przeborowo zu unserem Zielort Krzyz, der kurz vor der Mündung der Drawa in die Notec (Netze) liegt. Von hier aus treten wir am Nachmittag per Bahn oder Kleinbus die Rückfahrt zum Grenzbahnhof Kostrzyn (Küstrin) an.

Übernachtung und Verpflegung

Während der Tour übernachten wir in Doppeldachzelten für jeweils zwei Personen auf Biwakplätzen am Ufer der Flüsse oder der Seen. Diese Route bietet eine große Anzahl reizvoll gelegener Biwakplätze, deren »Sanitärkomfort« sich allerdings meistens auf ein Plumpsklo und die Möglichkeit eines abendliches Bades in Fluss oder See beschränkt. Wir führen das komplette Gepäck einschließlich der Lebensmittel in den Booten mit, so dass die Gruppe bei der Planung der Tagesetappen und der Auswahl der Übernachtungsplätze flexibel ist. In den wenigen Ortschaften, auf die wir treffen, ergänzen wir unseren Proviant, der im Reisepreis enthalten ist.

Ausrüstung

Die Boote – offene 3-Personen-Kanadier in moderner PE-Sandwichbauweise, die aber jeweils nur mit zwei Teilnehmer/innen besetzt sind – werden mit Stechpaddeln gefahren und bieten viel Bewegungsfreiheit. Für die sichere Unterbringung von Bekleidung, Schlafsack und Wertsachen stehen uns genügend wasserdichte Tonnen unterschiedlicher Größe zur Verfügung.

Anforderungen

Kanadieretappen von 3 bis 6 Std. Dauer mit Gepäck, meistens auf leichter bis mittlerer Strömung, manchmal auf offenen Seen, u. U. mit stärkeren Windeinflüssen.

Übersichtskarte

Reisedaten

R.-Nr.Termine (Reisetage)PreiseVerfügbarkeit 
32ASa. 17.06. – Fr. 23.06.2017 (7 T.)449,00 € nicht mehr buchbar

Verfügbarkeit zuletzt aktualisiert am 04.10.2017 13:13 Uhr

Leistungen

  • Bahn- oder Kleinbusanreise Tantow (Grenze)-Prostynia, Krzyz-Kostrzyn (Grenze)
  • 6 Übernachtungen auf Biwakplätzen in 2-Personen-Zelten
  • Einführung in die Kanadiertechnik
  • Kanadierausrüstung: PE-Kanadier, Paddel, Schwimmwesten, wasserdichte Tonnen für Bekleidung, Wertsachen und Lebensmittel
  • Gruppenvollverpflegung ab Abendessen 1. Tag bis Frühstück/Lunchpaket 7. Tag
  • Kochausrüstung, Brennstoff
  • Kanadiererfahrene Reiseleitung
  • Transfers vor Ort im Kleinbus

Zusatzkosten

  • Einzelzelt 30,00 €
  • Bahnanreise Heimatbahnhof - Tantow, Bahnrückreise ab Küstrin-Kietz
    schon ab 29,00 € pro Strecke ohne Bahncard

TeilnehmerInnen

Min. 5, max. 13 Personen (bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter die Reise bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn absagen)

Veranstalter

tour pur - Reiner Arndt

 
Zuletzt geändert am 04.10.2017 13:13 Uhr