tour pur kanureisen - reiner arndt - breslauer str. 12 - d-27755 delmenhorst
telefon (04221) 28 35 300 - eMail tour.pur@kanureise.de

Hüttenwanderung
vom Helagsgletscher ins Rogengebiet

Südlicher Kungsleden, Härjedalen Schweden-Flagge

Zu einer Zeit, in der in Mittelschweden der »Indian Summer« bereits beginnt, die Landschaft herbstlich bunt zu färben, begeben wir uns in Härjedalen auf eine sieben- bis achttägige Fjällwanderung. Diese führt uns anfangs zur Helags Fjällstation, wo wir uns einen Tag Zeit für das Helagsfjäll (1796 m) und seinen gleichnamigen Gletscher nehmen, bevor wir sie auf dem Kungsleden in Richtung Süden über Fältjägerstugan nach Ramundberget fortsetzen.

Nach einem Pausentag führt uns der Weg von Ramundberget über karge Fjällebenen zuerst nach Tänndalen und dann weiter in das Gebiet des Rogen-Naturreservats, ein einzigartiges, karges Seensystem, das im Westen an den norwegischen Femundsmarka Nationalpark grenzt. Niedrige Gebirge, blockige Moränenrücken, uralte, von Flechten überwachsene Kiefern und unzählige, fischreiche Seen bestimmen den Charakter dieser »südlichsten Wildnis Schwedens«. Nach vier ereignisreichen Tagen erreichen wir unseren Zielort Tännäs.

Im RogengebietBlick auf den Helagsgletscher
Aufstieg zum HelagsgletscherDie beiden Schwedenhütten
Auf die Bilder klicken für Bilderzoom! - Weitere Bilder

Unterkunft

Funäsdalen: Jede unserer beiden Hütten hat einen Wohnraum mit zwei Sitzecken, SAT-TV, Einbauküche und Bad/WC. Zwei kleine Schlafräume pro Hütte sind jeweils mit einem Etagenbett ausgestattet, ein weiterer Schlafraum in der größeren Hütte verfügt neben dem Etagen- über ein weiteres Einzelbett. Duschen und Sauna befinden sich im Untergeschoss der größeren Hütte und haben einen separaten Zugang von außen (Grundriss siehe auch unter »Hüttenvermietung Schweden«). Die Hütten liegen ca. 15 bis 20 Gehminuten vom Zentrum des Ortes Funäsdalen mit Restaurants, Cafés und Fjällmuseum entfernt.
Im Verlauf der Wanderungen sind wir in einer Fjällstation und in Fjällhütten des STF (Svenska Turistföreningen) in Mehrbettzimmern untergebracht, die zum Teil ebenfalls über eine Sauna verfügen.

Verpflegung

Die Verpflegung ist ab Ankunft in Funäsdalen bis zum Morgen der Rückfahrt im Reisepreis eingeschlossen. Sowohl in Funäsdalen als auch während der Übernachtungen in den STF-Selbstversorgerhütten werden die Mahlzeiten von der Gruppe gemeinsam zubereitet. Während die Lebensmittelauswahl im Fjäll vom (eingeschränkten) Proviantangebot der jeweiligen Hütte abhängt, können wir in Funäsdalen auf Einkaufsmöglichkeiten und Vorräte zurückgreifen, die jeden Morgen ein reichhaltiges Frühstück garantieren und (bei entsprechender Beteiligung der Teilnehmer) auch das eine oder andere mehrgängige Menü am Abend ermöglichen.

Voraussichtlicher Reiseverlauf (15 Tage)

1.+2. Tag: Mit der Nachtfähre der Stena Line von Kiel nach Göteborg. Weiterfahrt im Kleinbus nach Funäsdalen (655 km, mindestens 2 Pausen unterwegs). Dort Ankunft am frühen Abend und Bezug unserer 2-Bett-Zimmer.
3. Tag: Zeit zum Regenerieren, zur Vorbereitung der Ausrüstung und für einen Cafébesuch in Funäsdalen, abends Saunamöglichkeit.
4.–7. Tag: Kleinbustransfer nach Ljungdalen, Wanderung zur Helags Fjällstation (12 km, 2 Übernachtungen). Am nächsten Tag besteht bei entsprechendem Wetter die Möglichkeit, eine Tageswanderung ins Helagsmassiv mit Schwedens südlichstem Gletscher zu unternehmen. Am darauf folgenden Tag Beginn einer zweitägigen Wanderung über Fältjägaren (12 km, Übernachtung) nach Ramundberget (17 km). Kurzer Transfer zurück nach Funäsdalen. Abends Saunamöglichkeit.
8.+9. Tag: Pausentag. Am nächsten Morgen Kleinbustransfer nach Ramundberget, Tageswanderung ohne Gepäck übers Fjäll nach Tänndalen (20 km). Kurzer Transfer im Linienbus zurück nach Funäsdalen, abends Saunamöglichkeit (Übernachtung).
10.–12. Tag: Kurzer Transfer nach Tänndalen, dreitägige Wanderung über Skedbrostugan (21 km, Übernachtung) und Rogenstugan (17 km, Übernachtung) nach Tännäs (23 km). Kurzer Kleinbustransfer nach Funäsdalen, abends Sauna (Übernachtung).
13. Tag: Tag zur freien Verfügung, abends Saunamöglichkeit.
14. + 15. Tag: Kleinbustransfer nach Göteborg und Rückreise mit der Nachtfähre der Stena Line nach Kiel. Ankunft am nächsten Morgen.

Anforderungen

7 Wanderetappen von 5 bis 7 Std. Gehzeit mit leichtem Gepäck (ca. 5 bis 8 kg) im Gebirge.

Übersichtskarte

Reisedaten

R.-Nr.Termine (Reisetage)Preise inkl.
Fähranreise
Preise
Eigenanreise
bis Göteborg
Verfügbarkeit 
38ASa. 02.09.2017 – Sa. 16.09.2017 (15 T.)1.590,00 €1.450,00 € nicht mehr buchbar
Alle Preise je Person.
Reisebeginn Kiel ca. 19:00 Uhr (bei Eigenanreise bis Göteborg einen Tag später ca. 9:00 Uhr),
Reiseende Kiel ca. 9:00 Uhr (bei Eigenanreise einen Tag früher ca. 18:00 Uhr ab Göteborg).

Verfügbarkeit zuletzt aktualisiert am 04.10.2017 13:11 Uhr

Leistungen

  • Fährpassage Kiel–Göteborg–Kiel in 4-Bett-Kabinen mit Dusche/WC
  • Alle Transfers ab/bis Göteborg im Kleinbus
  • Ca. 7 Übernachtungen in 2-Bett-Zimmern in den beschriebenen Hütten mit Sauna
  • Ca. 5 Übernachtungen in Fjällstationen und Fjällhütten in Mehrbettzimmern
  • Gruppenvollverpflegung ab Abendessen 2. Tag bis Frühstück/Lunchpaket 14. Tag
  • Saunabenutzung (keine Sauna in Fältjägaren und Skedbrostugan)
  • Ortskundige, erfahrene Tourenbegleitung

Zusatzkosten

  • STF-Jahresmitgliedsbeitrag ca. 30,00 €, alternativ gültiger internationaler Jugendherbergsausweis

TeilnehmerInnen

Min. 4, max. 8 Personen (bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter die Reise bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn absagen)

Veranstalter

tour pur - Reiner Arndt

 
Zuletzt geändert am 04.10.2017 13:11 Uhr